Die Idee

Prinzipiell handelt es sich um eine Verschlussvorrichtung für Behälter oder Flaschen, die bei Verschraubung mit dem Gewinde des Behälters/der Flasche eine Substanz freisetzt, die sich mit dem Inhalt des Behälters beziehungsweise der Flasche verbinden kann. Hierdurch können beispielsweise individuelle Getränkemischungen auf einfache Weise und mit geringem Aufwand für den Anwender hergestellt werden. Die freizusetzende Substanz befindet sich in einer Kammer innerhalb des Verschlusses, welche mittels einer austauschbaren Kapsel individuell befüllt werden kann.

 

innobocap findet in unterschiedlichen Bereichen Anwendung:

Der Entwickler

Die innobocap-Verschlussvorrichtung und deren Anwendungsbereiche sind Gegenstand zweier internationaler (PCT-) Patentanmeldungen sowie eines in Kraft getretenen Deutschen Gebrauchsmusters.​

Dr. Stefan Pörtl

Aktuelles Projekt

Derzeit werden Anwendungen zur Herstellung von Mineralgetränken sowie Heißgetränken (verschiedene Kaffeesorten) zusammen mit Lebensmittelherstellern, die über einschlägige Erfahrungen verfügen, entwickelt.

Publikationen

Die Firma

Die innobocap GmbH ist ein aufstrebendes junges Unternehmen aus dem südbayerischen Raum. Die hier vorgestellten Erfindungen wurden von Dr. Stefan Pörtl, hauptberuflich Internist und Endokrinologe, entwickelt.

senden
Name:

Pflichtfeld

Vielen Dank!

Ihr Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Wir kontakTieren Sie in Kürze.
E-Mail:

Pflichtfeld

Datenschutz akzeptiert

Pflichtfeld

Nachricht: